Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Oktober 2021

Johannes Brahms: Vier Quartette op. 92, Heinrich von Herzogenberg: Notturnos und Gesänge

10. Oktober
Bötjer’sche Scheune Worpswede, Bauernreihe 3
Worpswede, 27726 Deutschland
Google Karte anzeigen

Anna Terterjan (Sopran), Julie Comparini (Alt), Uwe Gottswinter (Tenor), Mathias Tönges (Bass), Johannes Dehning (Klavier), Bremer RathsChor, Ltg. Antonius Adamske | Bötjer'sche Scheune Worpswede | Endlich sind sie da, die Notturnos! (H. v. Herzogenberg) | Johannes Brahms und Heinrich von Herzogenberg widmeten sich in ihrem Schaffen ausführlich dem Sujet der Nacht. Die hochromantischen Lyrikvertonungen verraten, welche Sehnsüchte und Erwartungen die beiden Komponisten an die dunkle Tageszeit gelegt haben.

Erfahren Sie mehr »

Reinhard Keiser: Ulysses, Musicalisches Schauspiel

14. Oktober um 19:00
Theater Nienburg, Mühlentorsweg 2
Nienburg, Niedersachsen 31582 Deutschland
Google Karte anzeigen

Bogna Bernagiewicz (Sopran), Francisca Prudencio (Sopran), Gerald Thompson (Countertenor), Markus Brutscher (Tenor), Goetz Philip Körner (Tenor), Janno Scheller (Bass), Jürgen Orelly (Bass), Göttinger Barockorchester, Ltg. Antonius Adamske | Theater Nienburg | Mitschnitt und spätere Übertragung durch DLF-Kultur.

Erfahren Sie mehr »

Georg Philipp Telemann: Tag des Gerichts, Jean-Philippe Rameau: In convertendo

16. Oktober um 19:30
Stiftskirche St. Mauritius und St. Viktor Bassum, Stift 1
Bassum, 27211 Deutschland
Google Karte anzeigen

Angela Postweiler (Sopran), Magdalena Hinz (Alt), Michael Connaire (Tenor), Frederik Schauhoff (Bass), Bremer RathsChor, Bremer Barockorchester, Ltg. Antonius Adamske | Stiftskirche St. Mauritius und St. Viktor Bassum | "Was in Telemann für Geist und Anmuth reget, das hat er selbst der Welt so öfters vorgeleget" (T. C. Reinholdt) | Ist der Weltuntergang ein wahrscheinliches Szenario? Georg Philipp Telemann lässt in seinem Oratorium "Der Tag des Gerichts" die allegorischen Figuren des Unglaubens, der Vernunft, des Spotts und der Andacht darüber diskutieren.…

Erfahren Sie mehr »

Reinhard Keiser: Ulysses, Musicalisches Schauspiel (Deutschlandfunk Kultur)

30. Oktober um 19:00 - 21:00
Deutschlandfunk Kultur

Aufzeichnung eines Konzertes vom 14. Oktober im Theater Nienburg. Bogna Bernagiewicz (Sopran), Francisca Prudencio (Sopran), Gerald Thompson (Countertenor), Markus Brutscher (Tenor), Goetz Philip Körner (Tenor), Janno Scheller (Bass), Jürgen Orelly (Bass), Göttinger Barockorchester, Ltg. Antonius Adamske | Deutschlandfunk Kultur

Erfahren Sie mehr »

November 2021

Georg Heinrich Warnecke: Lieder mit Melodien fürs Clavier, Franz Schubert: Lieder zur Gitarre

20. November um 19:00 - 20:00
Klosterkirche St. Nikolaus (Göttingen), Augustinerstraße 17
Göttingen, 37077 Deutschland
Google Karte anzeigen

Johanna Winkel (Sopran), Benjamin Glaubitz (Tenor), Andreas Düker (Gitarre, Laute), Antonius Adamske (Hammerflügel) | Oft als minderwertige Kompositionen verrufen, können „Gelegenheitskompositionen" wahre Schätze bergen. Dabei sind gerade die Göttinger Komponisten Friedrich Wilhelm Weiß und Georg Heinrich Warnecke heute nahezu unbekannte Vertreter ihres Standes. Kontrastiert wird das Konzertprogramm mit Liedern aus dem reichhaltigen Schatz Franz Schuberts.  

Erfahren Sie mehr »

Dezember 2021

Max Reger: Choralkantaten, Marienlieder

5. Dezember
Evangelisch-reformierte Kirche Blumenthal (Bremen), Landrat-Christians-Straße 78
Bremen, 28779 Deutschland
Google Karte anzeigen

Jörg Assmann (Violine, Viola), Magdalena Hinz (Alt), Janno Scheller (Bass), Frederik Kranemann (Orgel), Bremer RathsChor, Leitung: Antonius Adamske | Evangelisch-reformierte Kirche Blumenthal (Bremen) 

Erfahren Sie mehr »

Max Reger: Zwölf deutsche geistliche Gesänge, Chorwerke von Gallus und Palestrina

12. Dezember um 17:00
St. Michaelis (Lüneburg), Johann-Sebastian-Bach-Platz
Lüneburg, 21335 Deutschland
Google Karte anzeigen

Monteverdi-Chor Hamburg, Instrumentalensemble, Leitung: Antonius Adamske

Erfahren Sie mehr »

Max Reger: Zwölf deutsche geistliche Gesänge, Chorwerke von Gallus und Palestrina

12. Dezember um 19:30
St. Michaelis (Lüneburg), Johann-Sebastian-Bach-Platz
Lüneburg, 21335 Deutschland
Google Karte anzeigen

Monteverdi-Chor Hamburg, Instrumentalensemble, Leitung: Antonius Adamske

Erfahren Sie mehr »

Jean-Baptiste Lully: Te Deum, LWV 55, Exaudiat Te Dominus, LWV 77/15, Suite aus “Roland”, LWV 65

31. Dezember
St. Ursula Bremen, Schwachhauser Heerstraße 166
28213 Bremen, Deutschland

Hanna Zumsande (Sopran), Julia Kirchner (Sopran), N.N. (Haute-Contre), N.N. (Tenor), Henryk Böhm (Bass), Bremer RathsChor, Göttinger Barockorchester, Ltg. Antonius Adamske | St. Ursula (Bremen) | Anlässlich der Genesung Königs Ludwig XIV. 1697 ließ der in Ungnade gefallene Jean-Baptiste Lully sein "Te Deum" - ursprünglich zur Taufe seines eigenen Sohnes komponiert - mit hunderten Musikern aufführen. Doch bei der Aufführung verletzte sich Lully am Fuß mit seinem Spazierstock, den er ob der großen Anzahl der Mitwirkenden zum Dirigieren verwendet hatte. Als…

Erfahren Sie mehr »

Februar 2022

Claudio Monteverdi: Vespro della beata Vergine 1610

12. Februar 2022 um 18:00
Hauptkirche St. Michaelis, Englische Planke 1
20459 Hamburg, Deutschland
Google Karte anzeigen

Ensemble Amarcord, Monteverdi-Chor Hamburg, Elbipolis Barockorchester Hamburg, Ltg. Antonius Adamske | Hauptkirche St. Michaelis (Hamburg)

Erfahren Sie mehr »

Mai 2022

Meisterkurs | Jean-Baptiste Lully: Benedictus, LWV 64/2

1. Mai 2022
N.N. Deutschland Google Karte anzeigen

1. VDKC-Dirigieratelier: Meisterkurs historische Aufführungspraxis Dozenten: Dr. Martin Kohlmann, Prof. Frank Löhr, Antonius Adamske Gastorchester: Elbipolis Barockorchester Hamburg Informationen und Anmeldung unter nw@vdkc.de

Erfahren Sie mehr »

Juni 2022

Max Bruch: Das Lied von der Glocke op. 45

26. Juni 2022
Die Glocke (Bremen), Domsheide 4
28195 Bremen, Deutschland
Google Karte anzeigen

N.N. (Sopran), N.N. (Alt), N.N. (Tenor), Henryk Böhm (Bass), Bremer RathsChor, Ltg. Antonius Adamske | Die Glocke (Bremen) | Meine Verehrung für Schiller ist eine unbegrenzte, ich habe immer eine Gelegenheit herbeigewünscht, dieser pietätvollen Gesinnung einen starken Ausdruck zu geben. (M. Bruch) | Ein Oratorium auf das berühmte Schiller-Gedicht von der Glocke musste den Zeitgenossen zunächst als abwegige Idee vorgekommen sein. Da auch der Verleger Simrock am Gelingen des Projektes zweifelte, realisierte der von seinem Werk überzeugte Bruch zunächst auf eigene…

Erfahren Sie mehr »

Juli 2022

Felix Mendelssohn Bartholdy: Elias, op. 70

18. Juli 2022 um 19:30
Seebühne Bremen, AG-Weser-Straße 1
Bremen, 28237 Deutschland
Google Karte anzeigen

Henryk Böhm (Bass), Bremer RathsChor, Bremer RathsPhilharmonie, Ltg. Antonius Adamske | Seebühne Bremen

Erfahren Sie mehr »

September 2022

Thomas Selle: Concertuum Latino Sacrorum, Heinrich Schütz: Psalmen Davids

17. September 2022
Schloss Brake (Lemgo), Schloßstrae 18
Lemgo, 32657 Deutschland
Google Karte anzeigen

Kerstin Dietl (Sopran), Benjamin Boresch (Altus), Janno Scheller (Bass), Göttinger Barockorchester, Ltg. Antonius Adamske | Schloss Brake (Lemgo) “damit die Varietas desto beßer observirt werde disponiren” (T. Selle) | So farbenreich und in sich verschieden, wie der Hamburger Kantor und Musikdirektor Thomas Selle seine Kompositionen anlegte, muss von einer reichen Musizierpraxis im Hamburg des 17. Jahrhunderts ausgegangen werden. Im Konzert des Göttinger Barockorchesters erklingt die einzig gedruckte Sammlung des fast vergessenen Komponisten, der durch die Forschungen der Universität Hamburg derzeit…

Erfahren Sie mehr »

Thomas Selle: Concertuum Latino Sacrorum, Heinrich Schütz: Psalmen Davids

18. September 2022
Alte Wallfahrtskirche Werl, Walburgisstraße 39
Werl, 59457 Deutschland
Google Karte anzeigen

Kerstin Dietl (Sopran), Benjamin Boresch (Altus), Janno Scheller (Bass), Göttinger Barockorchester, Ltg. Antonius Adamske | Alte Wallfahrtskirche Werl “damit die Varietas desto beßer observirt werde disponiren” (T. Selle) | So farbenreich und in sich verschieden, wie der Hamburger Kantor und Musikdirektor Thomas Selle seine Kompositionen anlegte, muss von einer reichen Musizierpraxis im Hamburg des 17. Jahrhunderts ausgegangen werden. Im Konzert des Göttinger Barockorchesters erklingt die einzig gedruckte Sammlung des fast vergessenen Komponisten, der durch die Forschungen der Universität Hamburg derzeit…

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2022

Christoph Willibald Gluck: Orphée et Euridice

16. Oktober 2022
Metropol Theater Bremen, Richtweg 7
28195 Bremen, Deutschland
Google Karte anzeigen

Bremer RathsChor, Ltg. Antonius Adamske | Metropol Theater Bremen | Man solle "verschiedenstimmig in wilder Raserei dazwischen sprechen", verlangte Gluck vom Chor in "Orphée et Euridice" - ein vollkommener Bruch mit den Gepflogenheiten der französischen Oper. Das Werk trug mit zur Spaltung der Pariser Akademie bei und wartet auch heute noch mit einigen musikalischen Überraschungen auf,  abseits der bekannten Arien wie "J'ai perdu mon Euridice".

Erfahren Sie mehr »

Dezember 2022

Joseph Haydn: Il ritorno di Tobia, Hob. XXI:1

31. Dezember 2022
N.N. (Bremen)

Solist*innen des PodiumJungerGesangsSolisten 2021 in Erfurt, Bremer RathsChor, Ltg. Antonius Adamske | St. Ursula (Bremen) | Das unbekannteste unter den Oratorien Joseph Haydns wartet durch unbändige Energie und empfindsame Farblichkeit auf. Vom Komponisten etlichen Überarbeitungsprozessen unterzogen, hat "Il ritorno di Tobia" zu Lebzeiten Haydns zwar nie besondere Liebesgunst erfahren, doch zu Unrecht!  

Erfahren Sie mehr »

Januar 2023

Vorschau 2023

1. Januar 2023 - 31. Dezember 2023
N.N. Deutschland Google Karte anzeigen

Verehrtes Publikum! Freuen Sie sich 2023 auf einen wahren "Mozart-Marathon": Clarinettenkonzert in A-Dur, KV 622 Messe in C-Dur ("Missa solemnis“ bzw. „Missa aulica“), KV 337 Grabmusik, KV 42 Clavierkonzert in A-Dur, KV 488 Chor-Szenen aus „La clemenza di Tito“, KV 621 Mozart/Händel: Cäcilienode, KV 592 Sinfonie Nr. 40 g-Moll Requiem, KV 626 Ave verum corpus "Exultate jubilate", KV 165 Litaniae de Beata Maria Virgine, KV 195 Vespere sollendes de Confessore, KV 339 "La Betulia liberata“, KV 118  

Erfahren Sie mehr »

Juli 2023

Gottfried August Homilius: Werke für Oboe und Orgel

2. Juli 2023
Heilandskirche Sacrow, Fährstraße
14469 Potsdam, Deutschland

Martin Jelev (Oboe), Antonius Adamske (Orgel) | Heilandskirche Sacrow | Der "wohl jetzt ausgemacht beste Kirchencomponist" (E. L. Gerber) | Gottfried August Homilius ist einer der zahlreichen Komponisten, die - zu Lebzeiten berühmt - heute nur noch einem Spezialistenpublikum bekannt sind. Mit seinen Trio-Choralvorspielen für Oboe und Orgel schuf Homilius eine eigene Gattung, die mit facettenreichen Farben aufwartet.

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren